Nachhaltigkeit

Warum Aluminium besser als Holz ist.
Hält ein Leben lang.

Mit einer Heckküche bzw. der Camperbox von COMO entscheidest du dich für eine langlebige Lösung.

Denn Aluminium rostet nicht, genau wie die anderen Metallteile, die wir benutzen. Sie nimmt auch eine Überwinterung auf dem Balkon nicht übel. Eine Camperbox von COMO kann dich ein ganzes Leben lang begleiten.

Sie paßt auch in deine zukünftigen Autos.

Falls es doch zur Entsorgung kommt, ist Aluminium am Ende seines langen Lebens sehr gut recyclebar. Das hat es übrigens Sperrholz voraus.

Bei den meist aus Holz gefertigten Einbauten handelt es sich in der Regel um Multiplexplatten mit Beschichtungen verschiedenster Art. Da beginnt schon die Problematik mit den manchmal enormen Fräsabfällen, die bei der Herstellung entstehen.

Minimaler Abfall.

Wir dagegen haben so gut wie keinen Verschnitt und produzieren effizient.

Den Holzeinsatz haben wir auf das Nötigste beschränkt. Die Lamellen des Lattenrostes sind aus 10mm beschichteten Birkensperrholz, alles andere ist Aluminium bzw. Aluminiumverbundmaterial.

Auch beim Versand verwenden wir so wenig Plastik wie möglich.

Sparsam unterwegs.

Neben den Vorteilen der Herstellung und Entsorgung bietet Aluminium noch einen anderen großen Vorteil, wenn es um Nachhaltigkeit geht:

Die von uns konstruierte Heckküche wiegt nur 11kg. Das Schlafmodul mit Boxenrahmen und Lattenrost bringt insgesamt nur 13kg auf die Waage. Die von uns empfohlene EvoPore Matratze ist 10kg leicht.

Ein ganzes Campermodul ist dadurch so leicht, dass man es alleine tragen kann - Das wirkt sich auch enorm auf deinen Spritverbrauch aus.

COMO Camper und COMO Easy sind Camperboxen ohne schlechtes Gewissen. Weder der Umwelt gegenüber noch deinem Geldbeutel.