MATERIAL

MATERIALAUSWAHL

Holz oder Metall? Der Selbstausbauer wird meist beim Holz landen. Bei der Verarbeitung von Metall stößt er oft an seine Grenzen aufgrund fehlender Maschinen und Werkzeuge. Damit sind alle Chancen auf die Vorteile einer leichten Lösung verspielt.  

KUNSTSTOFFE

Die Teile aus Kunststoff wie Schneidbrett, Gleitschienen, Kocherplatte und Aufbewahrungsboxen lassen wir bei bei dem renommierten Unternehmen Acrylglas Derschmidt herstellen.

GEWICHT

Die für uns alles entscheidende Frage war: Wie können wir einen Camperausbau entwickeln, der auch in einer kleinen Wohnung während der urlaubsfreien Zeit Platz hat - und wie schwer darf das sein? Die Erfahrungen mit den schweren Boxen hatten wir hinter uns. Davon gibt es in allen Facetten ein großes und meist sehr gut ausgeführtes Angebot. Nur das Argument des geringen Gewichts gab die Rechtfertigung zur Entwicklung einer weiteren Campingbox.

LEICHTBAU

Das wichtigste Kriterium bei der Entwicklung der COMO Boxen war das Gewicht. Wer will schon zentnerschwere Einbauten wuchten? Jede COMO Box kann von einer Person alleine transportiert und im Auto befestigt werden

LOCHBLECH

Die nach dem Einbau sichtbaren Flächen unserer COMO Camper tragen Lochblech. Das hat Gewichts-, hauptsächlich aber Designgründe. Industriedesign ist einfach cool.

PASSGENAUIGKEIT

Bei der Herstellung unserer Camperboxen benutzen wir modernste Bearbeitungsmaschinen. Bohrungen, Bohrlochsenkungen, Durchgangsbohrungen, Ablängen, Gewindeschneiden - das ist nur ein Teil der Arbeiten, die zur Herstellung einer Campingbox erforderlich sind. Der geübte Heimwerker kann sich eine Heckküche auch selbst bauen. Dann wird meistens Holz als Baumaterial verwendet. Aber da kommen dann wieder Gewicht und all' die anderen negativen Dinge ins Spiel.  

SYSTEMPROFIL

Die Basis bei COMO ist das Aluminium-Systemprofil. Der Begriff "System" wird inflationär für alles Mögliche verwendet. Bei uns allerdings ist es wirklich so, daß alle Teile ineinandergreifen. Die beiden Liegeflächenteile und der Heckküchenrahmen funktionieren nur im Zusammenspiel. Während die Heckküche auch alleine benutzt werden kann, braucht die Liegefläche auf jeden Fall diese Anbindung.

BEFESTIGUNG

COMO wird durch den Einbau kein Fahrzeugteil. Die Camperbox und ihre Bestandteile gelten als Ladegut. Deshalb ist der Lenker des Fahrzeugs für eine ordnungsgemäße Sicherung der gesamten Einheit verantwortlich. Wir befestigen Zurrösen an der Box und geben geprüfte Zurrgurte mit. Eine Gewähr für Material und Art der Befestigung durch den Fahrer des Autos können wir nicht übernehmen. 

Eloxieren

Aluminium muß für die meisten Anwendungen eloxiert werden. Ohne diese Oberflächenbearbeitung ist das NE-Metall eher unattraktiv. Wir arbeiten in diesem Bereich mit der renommierten Firma Heinitz-Eloxal München zusammen..