RatzFatz:
Das
Alltagsauto
wird zum
CamperVan

Diese Box bietet einzigartige Vorteile:

COMO paßt in kleine Autos. Und findet in kleinsten Wohnungen Platz. Eine Garage zur Aufbewahrung ist überflüssig.

Für ein Wochenende oder den Jahresurlaub: In drei Minuten verwandelt sich das Auto in einen CamperVan.

COMO ist die kleinste komplette Camperbox überhaupt. Und die leichteste. Das spart Sprit.

Sie stellt den Platz für eine 25- oder eine gigantische 50-Liter Kompressor-Kühlbox zur Verfügung.

Sie kann sich in der urlaubsfreien Zeit als Sideboard und Gästebett nützlich machen.

Die kleine COMO Camper 35 ist ideal für den Hochdachkombi. Mehr Platz bietet die größere COMO Camper 55, die in Bussen mehr Stau- und Kühlraum zur Verfügung stellt.

Auf eine eingebaute Wasserversorgung wurde verzichtet und dadurch unglaublich viel Platz gewonnen. Bei Bedarf wird mit einem Faltkanister und einer Faltspülschüssel die Ausrüstung vollständig.

Industriedesign - luftig, cool.
Paßt überall:

Die ebene Fläche im Kofferraum (gemessen von Heckklappen-Innenverkleidung an) muß mindestens 41cm sein. Wenn ab diesem Maß umgeklappte Sitze den Raum in der Höhe verändern, werden die höhenvariablen Fußstützen entsprechend eingestellt.
Gibt es eine Vertiefung durch den Fußraum, kommt eine Fußstützen-Verlängerung zum Einsatz.

Bei vielen Autos verschwinden die Sitze eben im Kofferraumboden, dann ist keine Anpassung des Unterbaus nötig.

Die Matratzenbreite kann unterschiedlich sein: Im Heckbereich eher schmal von 100cm bis zum mittleren Fahrzeugbereich von 130 oder sogar 160cm Breite. Wir liefern angepaßte Matratzen.

Der Liegeflächen-Unterbau ist in zwei Breiten lieferbar: 100 oder 130cm. Das beeinflußt die wählbare Matratzenbreite.

Ganz individuell.
Der Meterstab schafft Klarheit

Die Fahrzeugbreite im Bereich der Heckklappe muß mindestens 100cm betragen. Ohne die Rücksitze zu berücksichtigen muß die Länge bis zu den Vordersitz-Lehnen 185cm (gemessen in der Höhe von 35cm) betragen. Bei einigen Fahrzeugen müssen die Vordersitze nach vorne geschoben werden um dieses Maß zu erreichen.

COMO Camper 55 hat Platz die riesige Kompressor-Kühlbox mit 50 Liter Inhalt.

COMO passt immer.

COMO Camper 35

Speziell für den Hochdachkombi und Großraum-PKW:

VW Caddy, Ford Tourneo, Citroen Berlingo, Dacia Dokker, Peugeot Rifter, Opel Combo, Peugeot Partner, Renault Kangoo, Toyota ProAceCity, VW Touran, Opel Zafira, Ford S-Max, Seat Tarraco, Skoda Kodiaq, Ford Galaxy, VW Sharan, Seat Alhambra, Renault Espace und viele mehr.

your 360 images

Die Heckküche der COMO Camper 35 ist 100cm breit, 35cm hoch, 41cm tief und ist rundum mit 2mm Aluminium-Lochblech versehen – pulverbeschichtet in Lichtgrau (RAL 7035).
Die Liegefläche ermöglicht ein Bett von 190cm Länge. Mit Federlamellen ausgestattet bietet sie besten Schlafkomfort. Die massiven, standfesten Stützfüsse lassen sich an alle konstruktionsbedingten Gegebenheiten im Fahrzeug anpassen. Die Tragfähigkeit beträgt mehr als 200 Kilogramm.

Die Heckküche ist elf Kilogramm leicht. Dazu kommen das Schlafmodul (13kg) und die Matratze (10kg). Diese drei Teile ergeben die vollständige CamperVan-Einrichtung.

Der Gaskartuschen-Kocher, 2,2kW, sorgt für den Espresso zwischendurch oder das, was der Körper sonst so braucht. Er ist entnehmbar und überall einsatzbereit.

COMO Camper 55

Ideal für für die Bulli-Klasse:

VW T4/5/6, Mercedes Benz Vito/Viano, Ford Tourneo, Renault Trafic, Opel Vivaro, Opel Zafira Life, Citröen Spacetourer, Peugeot Traveller, Hyundai H1-Travel, Toyota Proace, Nissan e-NV200 Evalia und viele mehr.

your 360 images

Die große Schwester der Camper 35 ist die COMO Camper 55. Sie ist auch 100cm breit, aber 55cm hoch und 41cm tief. Sie verfügt über eine Staubox mehr und bietet Platz für die riesige IceCube 50-Kompressor-Kühlbox.
Die Liegefläche ergibt ein Bett von 190cm Länge. Auch hier bieten die Federlamellen  besten Schlafkomfort. Die massiven, standfesten Stützfüsse lassen sich an alle bauartbedingten Gegebenheiten im Fahrzeug anpassen. Die Konstruktion kann mehr als 200kg tragen.

Die Küchenbox ist 16 Kilogramm leicht. Dazu kommen die Liegefläche (14kg) und die Matratze (10kg). Diese drei Teile ergeben die vollständige CamperVan-Einrichtung.

Der Gaskartuschen-Kocher, 2,2kW, sorgt für eine warme Mahlzeit oder den Kaffee. Er ist entnehmbar und überall einsatzbereit.

9mm starke Multiplex-Lamellen ergeben eine zweiteilige, 190cm lange Liegefläche. Je nach Ausführung ist eine Bettbreite bis 160cm möglich.

Unscheinbar, aber genial: Jedes Lamellenteil hat zwei Gleitrollen und läßt sich damit verschieben. Damit ist eine individuell einstellbare körperbezogene Unterstützung möglich.
Die Rändelmutter sorgt für eine schnelle Verstellung und ermöglicht damit den Zugriff von oben zum unter dem Bett befindlichen Gepäck.

Die vier Stützfüsse können an jeder sinnvollen Stelle der Rahmen in Quer- oder Längsrichtung aufgesteckt werden. Mit einem einmontierten massiven Acrylblock wird eine hochstabile, wackelfreie Verbindung erzielt. Die Rändelschraube garantiert eine bombenfeste Verbindung.

Die Stützfüsse für die Liegefläche sind mit U-Profilen verschweißt. Das versteifte Rohr hat 28mm Durchmesser und wird bei Bedarf den fahrzeugtypischen Gegebenheiten angepaßt. Es kann mit Drehfüßen in der Höhe feinjustiert  werden. Da wackelt nichts!

Für eine Premium-Gute-Nacht.

Wir verwenden keine Kaltschaummatratzen sondern den EvoPoreHRC-Kern. Die Matratze ist dadurch 30% leichter, stark feuchtigkeitsdurchlässig und immer wieder rückstellend, so entstehen keine Kuhlen. Der Kern ist 10cm stark, dreilagig aufgebaut, trikotiert und mit anthrazitfarbenem Polyester überzogen. Reißverschlüsse erlauben eine problemlose Wäsche. Die Matratze ist zweimal klappbar und das Beste, was der Markt bereit hält. Auf diese Matratze gibt der Schweizer Hersteller 10 Jahre Garantie.

Aber auch eine eigene Matratze ist möglich: Der Unterbau erlaubt je nach Ausführung eine Matratzenbreite bis 160cm und eine Länge von 200cm.

Die Liegeflächen sind der DIY-Anteil an der COMO Camper: Es sind zwei identische Rahmen, die aus stabilem Aluminium bestehen und mit je 8 Schrauben zusammengeschraubt werden. Schraubenschlüssel und Bauanleitung für die einfache Montage liegen dem Paket bei.

420,00  inkl. 19 % MwSt. In den Warenkorb

460,00  inkl. 19 % MwSt. In den Warenkorb

Schnell aus dem Auto.
Schnell in der Wohnung.

Die COMO Camper muß die urlaubsfreie Zeit nicht nutzlos verbringen. Sie kann auch ein Sideboard oder ein Gästebett mit eingebauter Minibar sein.

Der Staufläche der Camper 35 entspricht etwa der einer normalen Getränkekiste. Damit findet die Camperbox in jeder Wohnung, auf jedem Balkon, im Keller oder der Besenkammer Platz.

Details machen das Produkt.

Kleines Detail, große Wirkung: Mit vier Ösenkrampen wird die Box im Kofferraum fixiert. Sie können an jeder Stelle der Box angeschraubt werden. Die passenden Spanngurte sind im Lieferumfang enthalten. So ist der schnelle Ein- und Ausbau garantiert.

COMO-Camper Schubladen

Die Box in der Box  ist aus stabilem Kunststoff maßgearbeitet und läßt sich leicht reinigen.

Jede COMO hat ein sinnvoll verstautes Schneidbrett dabei.

Während der Fahrt kann das Modul längs in den Kofferraum gestellt werden, das schafft Platz für den Hund, das Fahrrad oder das Surfbrett.

1.450,00  inkl. 19 % MwSt. In den Warenkorb

1.970,00  inkl. 19 % MwSt. In den Warenkorb

Sekt oder Selters? Hauptsache kalt.

Für die richtige Kühlung empfehlen wir die IceCube 25 oder 50. Diese Kompressor-Kühlbox paßt exakt in den vorbereiteten Platz, der mit Gleitschienen für leichtes Bewegen ausgerüstet ist. Sie kann mit 12 und 230 Volt betrieben werden und kühlt bis zum Gefrieren.

 

Die Kühlbox und mehr Infos dazu gibt es HIER.

Noch Fragen?

Du erreichst uns per Telefon

und über das Kontaktformular.

Festnetz: +49 8671 5074381

Mobil: +49 177 5181633

    Der Traum vom Camper wird bezahlbar:

    DIE IDEE

    Nach Versuchen mit Camperboxen von verschiedenen Anbietern war die Enttäuschung groß. Was für ein Gewicht, was für ein Volumen!
    Es war der Beginn von COMO mit den Fragen:

    Was braucht man wirklich und was ist überflüssig?

    Klar war, daß es ein sehr komfortables Bett und eine richtige Kühl- und Kochmöglichkeit geben muß.

    Muß es wirklich eine eingebaute Wasserversorgung sein?

    Nein!

    Auf dem Campingplatz ist dieser Aufwand überflüssig und Autark-Camper nehmen statt abgestandenem Wasser lieber frisches. Somit sparen wir enorm viel Platz und Gewicht.

    Zudem war wichtig, möglichst viel Luftraum über dem Bett zu schaffen. Dabei ist die größte Hürde die Kühlbox – wir haben die besten Kompressor-Kühlboxen zu einem richtig guten Preis gefunden. Mit 25 bzw. 50 Litern sind sie echte Problemlöser bei der Lebensmittelversorgung

    Natürlich sollte das Bett das Beste sein, was der Matratzenmarkt für Camper hergibt. So kamen wir auf EvoPore HRC.

    Ziel erreicht!

    Das Angebot von COMO ermöglicht auch Menschen, die keine Möbelpacker sind und in kleineren Wohnungen ohne Garage wohnen, ihr Fahrzeug zum CamperVan werden zu lassen.

    Das ist einzigartig und wir sind auch ein wenig stolz darauf…